Meditation - Marc Pfander - Bern | Meditation

Meditation

  Es gibt das Jetzt, und sonst ist nichts wirklich. Die Vergangenheit ist längst vorbei, nur noch Gedanken erinnern an sie, verbunden mit Gefühlen. Die Zukunft ist noch nicht da, auch sie können wir nur mental herbei denken. Was sein wird, wissen wir nicht. Überhaupt können wir nichts wirklich wissen, als das, was gerade ist, denn das nehmen wir hier und jetzt wahr: Gedanken, Körperwahrnehmungen, Gefühle, tiefere Empfindungen. Alles andere: Traum.

Wer oder was ist das, was diese Gedanken, Körperwahrnehmungen, Gefühle, tieferen Empfindungen erfährt. Wer ist das? Es muss etwas geben, worin sich diese Wahrnehmungen widerspiegeln: im Bewusstsein. Was uns ausmacht, ist unser Bewusstsein.

Unser Bewusstsein können wir auf verschiedene Orte richten. Nach ausserhalb, in die Welt - oder in uns hinein. Während uns die Gedanken häufig wegtragen vom einfachen Sein, passieren die Gefühle immer im Hier und Jetzt. Richten wir die Aufmerksamkeit auf die Gefühle und lassen uns in sie hineinfallen, verlieren sie nach kurzer Zeit ihre Kraft und ein stiller, weiter Raum nimmt uns auf.

Wenn das Ego auf diese Weise stirbt, werden wir frei und leer. Nichts stellt sich mehr zwischen unser Bewusstsein und die Gefühle und tieferen Wahrnehmungen. Das Gespaltensein findet ein Ende. Wir werden zu dem, was wir schon immer waren: reines Bewusstsein. Wir werden gelebt von diesem Leben, mit allem was dazugehört. Mit aller Liebe, mit allem Schmerz, aller Freude. Vollständig.

Aktuelle Angebote:

Meditations-Einführungstag

Meditationsgruppe am Donnerstagabend

Meditation & Prozessarbeit im Emmental (mehrtägige Kurse)

Prospekt: Möchten Sie meinen Meditationsprospekt ausdrucken? Im Downloadbereich finden Sie das Dokument.

Site by Octave 2 GmbH