Corona - digitale Lösungen - Marc Pfander - Praxis für soziale und psychologische Themen - Bern

Corona - digitale Lösungen

Der Bundesrat hat beschlossen, drastische Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Corona-Virus zu ergreifen. Dies mit dem Ziel, angesichts der rasant steigenden Fälle das Gesundheitssystem und ältere und besonders verletzliche Menschen zu schützen. Das ist möglich - aber nur, wenn alle konsequent mitmachen*. Sonst werden die Auflagen noch einschränkender ausfallen müssen.

Aus Solidarität mit den besonders gefährdeten Personen und aus Respekt vor dem Gesundheitspersonal werde ich deshalb ab sofort sämtliche Beratungen online durchführen.

Das geht einfacher und besser als man/frau denkt. Über Whatsapp Videocall, FaceTime oder Skype (PraxisMarcPfander) braucht es von deiner Seite nur ein ausreichendes WLAN (das ist meistens gegeben - im Zweifelsfalle kläre es vorgängig). Schau zusätzlich, dass du das Handy/den Computer so hinstellen kannst, dass du entspannt sitzen kannst, der Akku voll ist und halte womöglich ein Headset bereit (über Lautsprecher ist der Ton in der Regel aber nicht unbedingt besser als über ein Headset). Dann ruf zum vereinbarten Termin an (079 769 91 12). Für Paare bieten sich Gruppen-Videocalls oder Konferenzen auf Zoom an.

Denjenigen, die unsicher sind, ob eine Online-Beratung nützlich ist, biete ich (zusätzlich zur normalen Absagemöglichkeit bis 24 Stunden vor dem Termin) an, dass die erste Online-Beratung kostenlos bleibt, sollte sich die digitale Lösung für dich als unpassend herausstellen.

Ich hoffe, mit diesen Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten, dass wir alle diese Herausforderung solidarisch meistern.
 
*PS: Eine schöne Möglichkeit, sich solidarisch zu zeigen, findest du hier: http://www.coronacodex.de

Site by Octave 2 GmbH